SAT und DVB-C

SAT und DVB-C

SplashVision introduziert als erster Hersteller Badezimmer Fernseher mit DVB-C, DVB-S2, DVB-T2 Tuner und einem eingebauten Schacht für das CI- Modul. Dank des DVB-S2 Tuner können Sie das Gerät direkt anschließen an Ihre Sat-Schüssel und brauchen Sie keinen externen Receiver mehr. Den DVB-C Tuner können Sie für Kabelempfang nutzen (z.B. Kabel Deutschland). Sie brauchen nicht einmal eine extra Fernbedienung.

In das CI-Modul kann eine Smartcard geschoben werden, genauso wie bei einem externen Receiver, zum Beispiel dem Sky-Receiver. Auf der Karte ist der Schlüssel gespeichert, der für die Entschlüsselung der jeweiligen Sender benötigt wird. Die Smartcard kann beim TV-Anbieter bestellt werden, um die entsprechenden Pay-TV-Sender ansehen zu können. Hierfür bieten Vodafone, UnityMedia, Sky und Co. unterschiedliche Pakete an. Das CI-Modul muss meist zusätzlich bestellt werden. Dabei steht die Miete oder der Kauf zur Option.

Wenn Sie sich für DVB-T2 Fernsehen entscheiden, brauchen Sie keinen TV-Anschluss in Ihrem Badezimmer. Schließen Sie einfach die DVB-T-Antenne an und Sie können fernsehen!

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Liste  Gitter 

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Liste  Gitter